Montag, 26. Mai 2008

Persönlichkeitsstruktur

Früher hatte ich sehr viel mit Gutachten zu tun, aber mir kam es nie in den Sinn, et­was kritischer über den Fachausdruck“Persönlichkeitsstruktur“ nachzudenken, oder auch nur zu hinterfragen, was bedeutet überhaupt dieser Ausdruck. Wenn ich diesen Fachausdruck so betrachte, dann muß ich schon sagen, er ist ein Hilfsmittel für den Gutachter, etwas über den Klienten auszusagen, den er gerade begutachtet.

Es ist doch so, wenn man einen Täter vor ein Gericht stellt, insbesondere bei Kapi­talverbrechen wie Mord, dann möchten die Richter etwas über den Täter erfahren, nicht nur seine sozialen Verhältnisse, auch etwas über seine Persönlichkeit, um rich­tig urteilen zu können, wenn es überhaupt geht, wie hoch die Strafe sein soll. Aber es dient auch dazu, ob ein Täter resozialisiert werden kann, was äußerst schwierig ist, weil ein Mensch, der nie sozialisiert worden ist, kann auch nicht resozialisiert wer­den.

Aber wenden wir einmal der Persönlichkeit eines Menschen zu. Was heißt eigentlich Persönlichkeit? Jeder Mensch ist eine Persönlichkeit also ein Individuum, und die Menschen unterscheiden in der Persönlichkeit voneinander. Man findet nie zwei Menschen, die die gleiche Persönlichkeit haben, auch bei eineiigen Zwillingen nicht.

Die Menschen als Individuen sind sehr unterschiedlich, so auch in ihrem Erschei­nungsbild als Persönlichkeiten.

Aber wie wird eine Persönlichkeitsstruktur gemessen? Dafür gibt allgemein Bewer­tungspunkte, die nur ein Fachmann darlegen kann. Aber hier kommen mir schon Zweifel. Wenn ich mir vorstelle, wer sich alles als Experte ausgibt, und wer dann ein Persönlichkeitsbild von einem Menschen, den er persönlich nicht kennt, und nur an­hand eines Gesprächs und von Akten dieses Persönlichkeitsbild erstellen muß. Oft ist es auch so, das gilt auch für mich, muß ich den Gegenüber schon kennen, um von ihm ein Persönlichkeitsbild zu formulieren, was aber sehr oft fehlerhaft ist, weil ich und mein Gegenüber Menschen sind, die Irrtümer begehen, und davon sehr viele.

Also die ganzen Begriffe von Persönlichkeit und Persönlichkeitsstruktur, sind nur Be­griffe, die man benutzt, um anderen Menschen zu beeindrucken oder um Hinweise darauf zu geben, worüber man spricht und über wen man spricht oder schreibt.

Die „Persönlichkeitsstruktur“ wird als Begriff meistens von Gutachern benutzt, aber der Begriff „Persönlichkeit“wird allgemein benutzt, besonders dann, wenn ein Mensch in der Öffentlichkeit geehrt werden soll.

Da alle Menschen Persönlichkeiten sind und eine Persönlichkeitsstruktur haben, so ist auch egal, ob dieses Begriffe benutzt oder nicht. Das Vorstellen von Menschen als Persönlichkeiten ist mir zuwider.

Keine Kommentare: