Montag, 5. Mai 2008

Der Traum

Es war ein Traum, aus dem dieses Bild entstanden ist. Ich selbst stand vor dem Fenster und schaute aus diesem, weil ich gerade etwas gesehen hatte, und jetzt weiß ich es, nachdem ich dieses Bild malte. Ich spürte die "Dunkle Macht", wie sie an mich herantrat und meinte, ich sei für die "Dunkle Macht" geboren worden. Aber dann kam ein kleiner blauer Punkt, der mir Hoffnung versprach, mich aus den Fängen der "Dunklen Macht befreien zu können, und mit dem Blau erschien das helle Grün, das Teile der "Dunklen Macht" in sich aufnahm, und diese Macht zurückdrängte, so daß ich frei wurde für den Kampf gegen die "Dunkle Macht". Ich habe sie überall bekämpft, ob auf der Erde, auf der Venus, auf dem Mars und in der Galaxie Andromeda, dort rief ich nach Galactic, daß sie heruntersteigen sollte, damit wir gemeinsam die "Dunkle Macht" verprügeln können.
Nein, dieses Bild habe ich einfach so gemalt, aus den Gefühlen heraus. Es werden immer schöne Bilder, besonders Bilder mit Gegensätzen, also mit Farben, die oft nicht zueinanderpassen. Aber trotzdem kann man sagen, es ist irgendwie Kunst, denn es ist doch Kreativität gefordert, um derartige Bilder zu malen. Kreativität hat nichts mit dem Verstand zu tun, sondern mit Emotionen, die die Seele vonsichgibt. Die meisten Maler oder Künstler sind sehr stark emotional veranlagte Menschen, sonst wären sie nie so kreativ.

Keine Kommentare: