Samstag, 8. März 2008

Gehirn verfügt über Superkräfte

Ich bin nicht sehr verwundert darüber, dass die Medien, aber auch die Medizin, jetzt damit in die Öffentlichkeit geht, weil angeblich Beweise vorliegen, dass das Gehirn über Superkräfte verfügt, besonders dann, wenn es um die Heilung des eigenen Kör­pers geht.

Mir ist es schon längst bekannt, weil ich selbst ein Betroffener bin, der durch ein schweres Unglück im Kriegsjahr 1945, es muss im Januar gewesen sein, durch einen Sturz aus einem fahrenden Zug erhebliche Verletzungen erlitten haben soll.

Von der eigenen Familie bin ich, mit Ausnahme meiner Grossmutter, als Idiot hinge­stellt worden, aber ich habe während des Krankenhausaufenthaltes alles mitbekom­men. Auch nach dem Sturz, als ich im Graben aufwachte, konnte ich mich gleich er­innern, was komisch war, dass ich die russischen Kriegsgefangenen, die an der Bahnstrecke arbeiteten und mich gefunden hatte, sehr gut verstand, obwohl sie rus­sisch sprachen, was ich bis heute nicht verstehe, aber viele Worte von denen sind in meinem Gedächtnis geblieben, und ich verstehe sie heute noch.

Bei diesem Sturz hatte ich mir eine schwere Kopfverletzung und am linken Bein einen Knochenbruch zugezogen, Heute ist alles wieder verheilt, was wohl auf das regel­mässige Üben des Beines und des Gedächtnisses zurückzuführen ist.

Ich hatte schon während meines Aufenthaltes im Lazarett Übungen für den Körper und das Gedächtnis durchgeführt, und so konnte sich der Körper selbst heilen, aber er macht es auch für sich selbst, besonders wenn man sehr jung ist.

Aber es ist noch alles, als ich während einer Sprungübung als Fallschirmjäger bei der Bundeswehr mit einem halboffenen Schirm auf die Erde zuraste, und dann auf­schlug, da blieb mir erst die Luft weg, und ich blieb gleich liegen, aber merkte gleich, das ich nur Verstauchungen und Prellungen hatte. Einige Stunden später war ich wieder fit und zu allen Schandtaten bereit.

Ich glaube nicht nur, dass von unserem Gehirn eine Heilkraft für den eigenen Körper ausgeht, ich weiß es, aber diese Fähigkeit zu heilen, kann von dem Gehirn auf einen Menschen übergehen, der dann durch seine Hände heilen kann.

Ich selbst kann nicht durch meine Hände oder durch mein Gehirn andere Menschen heilen, aber scheinbar sind andere Menschen besser dafür geeignet, das denke ich mir.

Eigentlich sollte wir selbst unser Gehirn motivieren, uns selbst zu heilen, aber das tut es schon von sich aus, wenn auch nur in einem bestimmten Rahmen. Und hat unser Gehirn noch andere Superkräfte, ich denke ja, nur müssen wir es selbst herausfinden. Ich weiss nur eines, dass unser Gehirn nur bis zu 25 % wirklich genutzt wird, so dass 75 % brachliegen und ungenutzt bleiben. Welch eine Vergeudung der Natur oder auch der Menschheit, ich denke eher der Menschheit, weil die Natur uns diese Fähig­keiten verliehen hat, aber wir haben sie nicht richtig genutzt.

Ich denke, ich habe mein Gehirn falsch genutzt, weil ich es nicht richtig ausgebildet habe, denn mir schien die körperliche Ausbildung vorrangiger zu sein als die geisti­ge, aber schwamm darüber, jetzt kann ich es noch einmal versuchen, mich geistig weiterzubilden, Lust dazu habe ich. Hurrah, hurrah, hurrah. Wir verblöden, für uns bezahlt der Staat.

Keine Kommentare: