Donnerstag, 21. Februar 2008

Unser Planetensystem

Schon wieder überraschte die Astronomie mit einer kleinen Neuigkeit, das unsere Sonnensystem in allen Galxasien sein könnten. Für uns Menschen könnte es heißen, es gibt in anderen Sonnensystemen Planeten, die der Erde gleichkommen, also Leben tragen.

Ob jetzt Menschen dort leben oder nicht, das wäre an und für sich gleich, aber diese Planeten hätten die richtige Gasmischung, um Leben zu haben.

Ich stelle mir schon vor, dass es diese Sonnensysteme gibt, aber ob wir diese irgend­wann erreichen, dass denke ich nicht, weil wir Menschen nicht zur Raumfahrt geeig­net sind, und keinen Antrieb für Raumschiffe haben, die uns die Chance geben, der­artige Systeme zu erreichen.

Wir Menschen sind nicht einaml in der Lage, Raumschiffe zu bauen, in einen inter­stellaren Flug durch das Universum Menschen an einen anderen Punkt des Univer­sums bringen könnten.

Ich denke, wir träumen von diesen Sonnensystemen, und hoffen inständig, diese je­mals erreichen zu können, und wirklich es bleibt nur ein Traum. Unsere Phantasie drücken wir dann in Filmen aus. Manche Menschen nehmen die Filme ernst, andere sehen darin nur eine fiktive Unterhaltung.

Ich denke nicht darüber nach, ob wir einaml ein anderes Sonnensystem in unseren Besitz nehmen können. Ich habe es erfahren, und nehme das als schönes Wissen auf und kann dann sagen, wir sind nicht alle im Universum.

Aber jetzt kommen die, die immer gesagt haben: es gibt Ausserirdische und die ha­ben uns auch einmal besucht, oder besuchen uns noch immer. Es bilden sich wieder Sekten, die aus dieser Phantasie ein Religion machen.

Ob uns die Ausserirdischen von diesen anderen Sonnensystemen wirklich besucht ha­ben, oder uns noch besuchen werden, oder vielleicht wieder da sind und verstecken mit uns spielen, ich weiss es nicht, aber alles lasse ich offen, denn auch seine eigenen Phantasie sollte man nicht soverschliessen, um zu sagen, ist doch alles Unsinn. Aber ein Rest von Ungewissheit bleibt, ob es wirklich Ausserirdische gibt.

Das mit den Sonnensystemen ist auch nur eine theoretische Überlegung der Astrono­men, aber ob diese Theorie wirklich im praktischen Sinne zutrifft, würde ich heute sagen, es bleibt nur eine theoretische Überlegung, mehr nicht.

Nur dieses Überlegung gibt den Wissenschaftler wieder den Antrieb, weiter zu for­schen, nicht aufzuhören, auch wenn sie nicht erreichen, weil Forschung auch etwas Schönes sein kann, denn die Phantasie kommt auch hier zum Tragen.

Mir ist es egal, ob es eine Theorie bleibt, wenn ich bei gegebener träumen will, dann schaue ich ins Universum, und ich stelle fest, wir sind eins und bleiben eins.

Keine Kommentare: