Dienstag, 15. Januar 2008

Pflegeversicherung

Jetzt will man die Reform der Pflegeversicherung als Gesetz bringen, um die Pflege von Menschen besser zu gewährleisten. Aber diesebezüglich gibt es wie immer viele Kritiker, die diese Reform als unzulänglich betrachten, weil wieder die Schwächsten in unserer Gesellschaft zu kurz kommen, denn nicht nur die Reform als Solches ist von Bedeutung, viel bedeutender sind die Folgen der Re­form, denn die Versicherung muss auch finanzierbar sei, denn ohne dem, dann eine Reform nicht erfolgreich sein.

Ich wieder habe Bedenken gegen jede Art von Reform, wenn alles unter die Decke der Verschwie­genheit erfolgt, denn man muss die Gsetze einer Reform und dessen Auswirkungen veröffentlichen, weil ansonsten die Reform in einem verschwiegenen Hinterzimmer durchgeführt wird, und damit der Korruption zugänglich ist.

In der Vergangenheit haben wir oft von unhaltbaren Zuständen in den Pflegeheimen und auch in den Altenheim gehört. Und man kann den Verdacht nicht vonsichschieben, dass die Pflege von Menschen ein gutes Geschäft ist, dem Menschen sehr zugeneigt sind, um sich die Taschen zu füllen.

Gut ist nur, dass es auch Menschen gibt, die ausschließlich der Pflege von Menschen zugetan sind und deshalb der Reform das Leben geben können, was dann dem Pflegebdürftigen zugute kommen kann und wird.

Ob ich mich einmal in ein Pflegeheim begeben werde, wenn die Zeit gekommen ist, ist weiss es nicht, denn ich habe noch Zeit oder die Zeit ist dafür noch nicht gekommen. Aber ich habe mir nur gesagt, dass ich meine Tochter mit einer möglichen Pflege nicht belasten werde, denn sie führt ein eigenes Leben und hat das Leben noch vor sich. Ich pflege es so zu halten, wie es meine Vorfahren taten. Sie verließen ihre Familien und suchten die Stille der Natur und waren dann einst mit de Universum.

So will ich eines tages meinen Weg auf diesem Planeten beschließen, ohne den Blödsinn der Ande­ren zu hören.

Das neue Gesetz wird uns die Augen öffnen, besonders in der Hinsicht, wie hoch die Beiträge zur Pflegeversicherung sein werden. Einigen können die Beiträge nicht hoch genug sein, weil sie an ih­ren eigenen Profit denken.

Gleichzeitig sage ich, wenn die Beiträge aufgestockt werden, dann sollen auch die Schwächsten in unseren Gesellschaft davon profitieren, weil sie auch zu uns gehören.

Aber auch der Pflegezustand für Menschen sollte dann optimaler sein, weil man dann mehr Pflege­personal einstellen muss, und das gibt dann mehr Arbeitsplätze.

Aber alles das sind nur ungelegte Eier, weil ich nicht weiss, was auf uns zukommt, aber warten wir es ab.

ich denke also bin ich und ich bin als denke ich“


Keine Kommentare: