Mittwoch, 21. November 2007

Doktor h.c.

Der Doktor h.c. ist ein Titel der von einer Universität ehrenhalber verliehen wird. Wenn derjenige eine besondere Leistung als Politiker oder Wirtschaftsboss vollbracht hat, kann eine Universität demjenigen den Doktor h.c. verleihen. Bei dieser Verleihung wird viel Tam Tam gemacht, aber alle klatschen Beifall um nicht aufzufallen, weil sie sauer sind, keinen derartigen Titel bekommen zu haben.

Prinzipiell hat dieser Doktortitel mit der eigentlichen Leistung nichts zu tun, wenn ich bedenke, dass ein Doktorand eine Dissertation anfertigen muß, diese dann seinen Doktorvätern vorlegt und die entscheiden dann, ob die Dissertation gut ausfällt oder auch schlecht. Zwei Menschen entscheiden, ob man einen Doktortitel bekommt oder nicht.

Viele Mediziner streben nicht nach einem Doktortitel, weil sie keinen Bock darauf haben, denn ein Doktortitel ist noch keine Garantie, dass derjenige auch ein guter Arzt ist.

Zurück zum Doktor h.c. Dieser Titel ist leicht erworben, und Geld spielt dabei keine Rolle, mit Ausnahme einiger Politiker, die von einer ausländischen Universität diesen Titel ehrenhalber verliehen bekommen.

Ich verstehe nicht so ganz bezw. ich kann es nicht ganz nachvollziehen, warum derartige Titel verliehen werden, wenn der, der diesen Titel bekommt, keine Dissertation geschrieben hat?

Es ist genau so gut, wenn jemand einen Professorentitel verliehen bekommt, der kein Professor ist, sondern nur ehrenhalber, das gibt es auch, so der ehemalige Mercedes-Chef Schrempf. Dieser Mann hat keinerlei Lehrbefähigung und darf auch nicht lehren. Diese Situation sagt mir, dass dieser Mann ein Leerkörper ist.

Derartige Titel sollten nicht verliehen werden, wenn keine Dissertation oder Habilitation vorliegt. Alles ander ist irreführend, besonders für die Menschen, die sich auskennen, wie es zu dieser Titelverleihung kommt.

Aber man will den Leuten einen Gefallen tun. Ich selbst keine Titel ehrenhalber verliehen bekommen, und habe auch sonst keine Orden bekommen.

Wenn ich keine Leistung für diese Titel erbracht habe, denn steht mir kein Titel zu, aber für Geld wird alles gemacht.

Je mehr Titel ohne erbrachte Leistung verliehen werden, um so tiefer sinkt die Moral einer Gesellschaft.

Wenn man mir den Papsttitel antragen würde, dann würde ich diesen Antrag ablehnen. Aber wenn ich ihn annehmen würde, dann gebe es kein verpflichtendes Zolibat, denn auch Priester müssen die Knute der Frau kennenlernen. Auch würde ich Frauen zum Priesteramt zulassen.

Promoviere wer will, wenn er an Profilsucht leidet, denn manche kaufen sich einen Doktortitel auch ohne zu promovieren.

„ich denke also bin ich und ich bin also denke ich“

Keine Kommentare: